Chemnitz

Eigentumswohnungen als Kapitalanlage

Clever Steuern sparen durch Wohnimmobilienkauf Denkmalschutz-Wohnimmobilie in bester Innenstadtlage

+ ca. € 150.000,- Steuern sparen in 12 Jahren nach §7h/i EStG

+ Nach ca. 20Jahren lastenfreie Wohnimmobilie individuelle, valide Wirtschaftlichkeitsberechnung

+ Hausverwaltung & Mietmanagement vor Ort dynamischer Immobilienmarkt mit gutem Entwicklungspotential

+ Pro Etage eine Wohnung, direkt mit Lift erreichbar
+ Jede Wohnung verfügt über 2 Balkone
+ Wohnzimmerkamin und Fußbodenheizung
+ Klimaanlage in jedem Raum
+ Wellnessbad mit Regenwalddusche
+ High Tech - Austattung per Smartphone steuerbar

Lageplan

Das Objekt liegt unmittelbar am neugestalteten Nordpark im Stadtteil Schloßchemnitz. Hier unweit des Stadtzentrums findet man Ruhe – Wasser – Grün. Und einen Hauch von Mittelalter. Willkommen im ältesten Stadtteil von Chemnitz. Bis zum Schlossteich mit seinen hervorragenden Naherholungsmöglichkeiten sind es ca. 5 Gehminuten.
Die Straße der Nationen sowie das Stadtzentrum lassen sich bequem zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln in wenigen Minuten erreichen, ebenso den Hauptbahnhof und alle wichtigen sozialen Einrichtungen.
Zur Autobahn A4 gelangt man über die Leipziger Straße oder die Chemnitztalstraße in kürzester Zeit.

W-Typ 1 EG

Lage

Wohnflächen :
Flur: 7,38 m²
Bad 1: 9,38 m²
Wohnen: 29,68 m²
Schlafen: 23,00 m²
Kochen: 16,00 m²
Bad 2: 5,84 m²
Balkon 1/2: 8,20 m²

 

 

 

Gesamt 95,38 m²

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

W-Typ 2/1 OG

Lage

Wohnflächen :
Flur: 17,28 m2
Bad 1: 9,80 m2
Schlafen: 13,67 m2
Ankleide: 9,36 m2
Wohnen: 30,34 m2
Kind 1: 13,35 m2
Balkon 1 zu 1/2: 8,20 m2
Bad 2: 5,85 m2
Kochen: 19,97 m2
Kind 2: 11,85 m2
Abstell.: 1,68 m2
Balkon 2 zu 1/2: 8,40 m2

Gesamt 141,35 m2

Merken

Merken

Merken

Merken

W-Typ 3/2 OG

Lage

Wohnflächen :
Flur: 17,28 m2
Bad 1: 10,67 m2
Schlafen: 14,06 m2
Ankleide: 8,46 m2
Wohnen:31,14 m2
Kind 1: 13,72 m2
Balkon 1 zu 1/2: 8,20 m2
Bad 2: 6,74 m2
Kochen: 20,14 m2
Kind 2: 11,84 m2
Abstell.: 1,68 m2
Balkon 2 zu 1/2: 8,40 m2

Gesamt 144,03 m2

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

W-Typ 3/4 OG

Lage

Wohnflächen :
Flur: 7,38 m²
Bad 1: 9,38 m²
Wohnen: 29,68 m²
Schlafen: 23,00 m²
Kochen: 16,00 m²
Bad 2: 5,84 m²
Balkon 1/2: 8,20 m²

 

 

 

Gesamt 95,38 m²

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

W-Typ 5 DG

Lage

Wohnflächen :
Flur: 7,38 m²
Bad 1: 9,38 m²
Wohnen: 29,68 m²
Schlafen: 23,00 m²
Kochen: 16,00 m²
Bad 2: 5,84 m²
Balkon 1/2: 8,20 m²

 

 

 

Gesamt 95,38 m²

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Datenblatt und Exposé



Merken

Merken

Merken

Merken

Chemnitz

Stadt der Moderne Metropolregion Mitteldeutschland

Chemnitz, auf keine andere Stadt in Deutschland trifft die Bezeichnung  „Stadt der Moderne“ so zu. Erblüht zur Zeit der industriellen Moderne, die nach wie vor Impulse gibt für die dynamische Entwicklung von Wirtschaft und Wissenschaft in Deutschland, steht Chemnitz gleichzeitig für die Ein üsse der kulturellen und architektonischen Moderne.

In Chemnitz gehen Vergangenheit und Zukunft eine einzigartige Verbindung ein. Die Chemnitzer Innenstadt hat seit 1990 eine beispiellose Entwicklung durchlaufen. Prägten zur Wende große Leerflächen das Bild, findet sich hier und heute das pulsierende Lebenszentrum der Stadt. Namhafte Architekten haben eine völlig neue und moderne Struk-tur der Innenstadt geschaffen. Dass sich der Aufwand gelohnt hat, zeigt der im Jahr 2006 gewonnene DIFA-Award für innerstädtische Quartiere.

Gewürdigt wurde damit die gelungene Mischung aus Ein-zelhandel, Büro, Gastronomie, Wohnen, Freizeit und Kultur der neuen Stadtmitte. Die Kunst- und Kulturlandschaft ging in Chemnitz aus ökonomischen
und gesellschaftlichen Prozessen hervor. Die Kunstsammlungen Chemnitz gehören zu den renommiertesten Kunstmuseen in Deutschland.
Das 2007 eröffnete Museum Gunzenhauser beheimatet eine der größten Privatsammlungen von Kunst der Klassischen Moderne und der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, darunter eines der weltweit
größten Otto-Dix-Konvolute.

Mit dem Landesmuseum für Archäologie erfährt die Chemnitzer Museumslandschaft im Frühjahr 2014 eine weitere Aufwertung.
Als einziges Fünfspartentheater Deutschlands sorgen die Theater Chemnitz vor allem mit Repertoire-Klassikern, Wiederentdeckungen und Uraufführungen bei ihren Operninszenierungen immer wieder weit über die Region hinaus für Aufsehen.
Wirtschaft und Industrie verhalfen der Stadt zu materiellem Wohlstand und kultureller Vielfalt. Von den Erfolgen der Chemnitzer Wirtschaft zeugen bis heute neben zahlreichen beeindruckenden Industriebauten vor allem Wohngebäude der Gründerzeit, Jugendstilvillen sowie öffentliche und private Gebäude der Bauhausepoche.ankfurt am Main,

Auch Künstler und Mitbegründer des Bauhauses Henry van de Velde hat seine architektonischen Spuren in Chemnitz hinterlassen. In der Gründerzeit entstanden aufgrund des Wohlstands zahlreiche Villen – darunter die öffentlich zugängliche vom Künstler Henry van de Felde entworfene Villa Esche.
Der Kaßberg ist eines der größten zusammenhängenden Gründerzeitund Jugendstilviertel Europas. Der im neugotischen Stil erbaute Theaterplatz symbolisch für eine Rückbesinnung auf klassische Ideale.

Chemnitz

Metropolregion Mitteldeutschland

Chemnitz gehört zur Metropolregion Mitteldeutschland. Die Metropol- region Mitteldeutschland ist neben Berlin die einzige Metropolregion in den neuen Bundesländern. Als mittlerweile länderübergreifender Verbund von 11 Städten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen bündelt sie vielfältige Potentiale ihrer Teilräume.

 Chemnitz ist Technologiestandort mit den Branchen der Automobil- u. Zulieferindustrie, Maschinen- u. Anlagenbau. Führender Forschungs- und Entwicklungsstandort, z. B. im Bereich Mikrosystemtechnik. Der Anteil der Hochqualifizierten unter den Beschäftigten ist hoch, liegt etwa bei 16% 71% der befragten Unternehmer beurteilen Chemnitz als wirtschaftsfreundlich.

 In der Stadt Chemnitz leben derzeit 241.400 Einwohner, die gesamte Region, Direktionsbezirk Chemnitz hat ca. 1,53 Mio. Einwohner.

In Chemnitz liegt die Kaufkraft mit mehr als fünf Prozent über dem sächsischen Durchschnitt.

„Chemnitz zieht an!“

Die Technische Universität Chemnitz bietet beste Bedingungen für ein zügiges Studium und eine exzellente Forschung. Das zeigen immer wieder Spitzenplätze in Uni-Rankings. Mehr als 10.500 Studierenden, darunter rund 1.500 ausländische Studierende aus über 70 Ländern, bietet die Universität ein breites Fächerspektrum und ein interdisziplinäres Studienangebot.
Über Grenzen von Fächern und Fakultäten hinweg sind an der TU Chemnitz Forschung und Lehre in den Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie in der Mathematik und Informatik ebenso eng verknüpft wie mit den Wirtschaftswissenschaften sowie den Geistes-, Human- und Sozialwissenschaften.
Die Chemnitzer Universität hat ein zukunftsorientiertes Entwicklungskonzept erarbeitet, das die Forschungsstrukturen der TU fakultätsübergreifend stärkt. Drei Forschungsschwerpunktfelder sind heute Ausdruck dieser Interdisziplinarität:
- Energieef ziente Produktionsprozesse
- Faktor Mensch in der Technik
- Intelligente Systeme und Werkstoff

Anders als die meisten deutschen Unis hat die TU Chemnitz einen Campus. Hörsäle, Bibliotheken, Labore, Wohnheime, Sportstätten und die Mensa sind in weniger als fünf Minuten zu erreichen.
Die kulturelle Kompetenz der TU Chemnitz wirkt weit über die Universität hinaus: Ganz gleich ob Kinder-Uni oder Lesenächte, Campusfeste oder Semesterpartys, Ringvorlesungen oder Kulturevents – die Gäste kommen längst nicht nur aus der Uni.